FabLab Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim

Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim

Repratur Café im Bad Windsheimer Jugendtreff Schneiderscheune
Beim inzwischen vierten Reparatur-Café am Samstag, 9. Januar, Jugendtreff Lazarett in Neustadt/Aisch erlebten die Reparateure einen so starken Zuspruch, dass man alle Hände voll zu tun hatte, um den Andrang zu bewältigen. Insgesamt 27 Geräte galt es zu begutachten und es gelang nur mit Mühe, alle Arbeiten abzuschließen, da der harten Kern der Reparateure etwas ausgedünnt war. Am Samstag, 30. Januar, stand dann die Fortsetzung im Bad Windsheimer Jugendtreff Schneiderscheune an. Dieses Mal wurde die Zahl der Reparaturen nochmals gesteigert und lag bei rund 40 zu bearbeitenden Fällen. Von der "Gesichtssauna" über Näh- und Schreibmaschinen bis hin zu Verstärkern und Fotoapparaten reichte die Palette der vorbeigebrachten Geräte. Aber auch Fahrräder wurden gewartet und diverse Kleidungsstücke geflickt. Der Jugendtreff war über die ganze Zeit gut gefüllt und viele Besucher nutzten die Wartezeit für einen Plausch bei Kaffee und Kuchen. Eine Bildergalerie vom Reparatur-Café in Bad Windsheim gibt es hier zu sehen Das nächste Reparatur-Café finden am Samstag, 27. Februar, von 10 bis 14 Uhr wieder im Jugendtreff Lazarett in Neustadt/Aisch statt. Wie immer sind weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter willkommen. Ansprechpartner für fachliche Fragen Heinz Gaksch | 09161 / 3655 | gaksch.nea(at)gmx.de Hast Du Lust bei uns einzusteigen, dann komm doch einfach vorbei und hilf mit oder schreib uns an: info(at)fablab-nea.de
Infoveranstaltung im Jugendtreff Schneiderscheune — Weitere Mitstreiter gesucht
BAD WINDSHEIM - Die Einrichtung eines FabLabs im Landkreis Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim kommt langsam in seine heiße Phase. Am kommenden Donnerstag, 21. Januar, sind alle Interessierten eingeladen, sich im Bad Windsheimer Jugendtreff ein Bild vom aktuellen Stand zu machen. Außerdem wird an diesem Abend ein Bericht über die bisherige Sponsorengewinnung geliefert sowie die Vereinsgründung vorbereitet. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.
Momentan laufen die Umbauarbeiten im Jugendtreff auf Hochtouren. Ein bisheriger Gruppenraum wurde in den vergangenen Wochen aufgerüstet und unter anderem mit moderner Netzwerktechnik ausgestattet. Dazu kamen eine leistungsfähigere Stromversorgung sowie die Einrichtung von Computerarbeitsplätzen. Auch die Ausstattung des FabLabs nimmt immer mehr Formen an. Eine T-Shirt-Presse steht schon bereit, der erste 3D-Drucker ist bestellt. Demnächst kommt noch ein Folienplotter dazu und auf dem Wunschzettel der aktiven "FabLabianer" steht ein Lasercutter ganz oben. Aus Kostengründen muss aber derzeit noch darauf verzichtet werden.
Der Infoabend dient deshalb nicht zuletzt dazu, mögliche Sponsoren anzusprechen und das Leistungsspektrum eines solchen "Fabrikations-Laboratory" anzudeuten. Letztlich wird es neben der Bereitstellung aller möglichen Technik  am Ende darum gehen, dass sich die Menschen für ein solches Projekt begeistern können. Denn vom Schüler bis zum Rentner sind hier alle willkommen, die sich mit den Schnittstellen von Mensch und Maschine beschäftigen wollen. Aber auch für die Schulen, Vereine, Verbände und nicht zuletzt die Firmen ergeben sich hier Möglichkeiten zum Tüfteln, Ausprobieren und Herumspielen.
Für das Vorhaben werden deshalb nicht nur Sponsoren gesucht, die die finanzielle Ausstattung des FabLabs absichern, sondern noch viele Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die die Einrichtung mit Leben erfüllen. Der bisherige Initiativkreis will dazu die Gründung eines eigenen Vereins vorantreiben. Auch dieses Thema wird am Donnerstagabend in der Schneiderscheune eine große Rolle spielen.
Wer vorab noch Fragen hat oder weitere Informationen benötigt kann sich an die Wirtschaftsförderung im Landratsamt wenden. Ansprechpartner ist Michael Capek unter der Telefonnummer 09161/92-140 oder per E-Mail unter: wirtschaft -ät- kreis-nea.de.

Miteinander voneinander lernen: Statt kaputte und defekte Gegenstände wegzuwerfen, versuchen wir sie gemeinsam zu reparieren. Ob Haushaltsgeräte, kleine Möbel oder Textilien - mit unseren ehrenamtlichen HelferInnen könnt Ihr Euch ans Werk machen, basteln oder auch kreativ austoben/ausleben.

Warum eigentlich?

Geplante Obsoleszenz, Konsum- und Wegwerfgesellschaft gehen uns auf den Keks. NACHHALTIGKEIT wird bei uns großgeschrieben. Wir wollen Dinge wieder nutzbar machen, anstatt sie zu entsorgen. Dabei können wir noch ganz nebenbei von den Fähigkeiten der anderen lernen und uns mit Ideen gegenseitig unterstützen.

Repair Café in Bad Windsheim:

26. September 2015 von 10.00 - 14.00 Uhr im Jugendtreff Schneiderscheune

Repair Café in Neustadt/Aisch:

24. Oktober 2015 von 10.00 - 14.00 Uhr im Jugendtreff Lazarett

Hast Du Lust bei uns einzusteigen, dann komm doch einfach vorbei und hilf mit oder schreib uns an: info@fablab-nea.de

Anfahrt & Kontakt

Jugendtreff Schneiderscheune

Spitalwall 16
91438 Bad Windsheim  

Email: team(at)jugendtreff-schneiderscheune.de
Telefon: 09841 / 2423  
(erreichbar außerhalb der Ferien Mo-Fr 12:30 - 18:00 Uhr oder hinterlasse uns eine Nachricht auf dem AB, wir rufen zurück!)

Jugendtreff Lazarett

Nürnberger Straße 41
91413 Neustadt a. d. Aisch

Email: Josef.merrath(at)neustadt-aisch.de
Telefon: 09161 / 4418
Mobil: 0170 / 6073707

Freiwilligenzentrum

Ansbacher Str. 6
91413 Neustadt a. d. Aisch

Email: huebner(at)caritas-nea.de
Tel.:  09161/ 888919Fax.: 09161 / 888920
www.freiwilligenzentrum-nea.de

Piwik